Home / Interview mit  / Goletz Bowties – Fliegen made in Berlin

Goletz Bowties – Fliegen made in Berlin

Fliegen wurden bisher eher mit Abendgarderobe verbunden. Ein junger Designer aus Berlin, Daniel Goletz, schafft mit seinen den Spagat zwischen Casual am Tag und Dinner am Abend. Unser Creative Director Steven traf in Berlin zu einem

Daniel Goletz im Gespräch mit unseren Creative Director Steven P. Carnarius

Fliegen wurden bisher eher mit Abendgarderobe verbunden. Ein junger Designer aus Berlin, Daniel Goletz, schafft mit seinen den Spagat zwischen Casual am Tag und Dinner am Abend. Unser Creative Director Steven traf in Berlin zu einem Ateliergespräch.

 

Daniel Goletz in seinem Atelier - Showroom in Berlin Kreuzberg

Interview mit Daniel Goletz

Steven: Hey Daniel, schön dich in Deinem Atelier im Kreuzberg zu besuchen. Ich sehe, Du bist auch schon fleißig. Was machst Du gerade?

 

Daniel: Ich stelle gerade die Federn für meinen neuen Modelle zusammen, die im Juni zur Fashion Week online gehen. Ich achte dabei – soweit möglich – auf eine möglichst stimmige Symmetrie.

 

Steven: Abgefahren. Du bedienst ja durch unterschiedliche Modelle Deine Kunden. Extravagant für den Abend, Casual für die Arbeit, angepasst am Brautkleid für den Bräutigam und ja, auch sehr nice: Fliegen für die Dame von Welt. Wie bist Du auf die Idee gekommen, die Fliege Salonfähig zu machen – als Gegenstück zur Krawatte?

 

Daniel: Aus Eigenbedarf. Monatelang habe ich vergeblich ein Produkt gesucht, das durch Optik, Haptik, Handwerk, Extravaganz und Packaging überzeugt. Im Optimalfall sollte es auch noch nachhaltig sein und einer stimmigen Firmenphilosophie entstammen. Ich weiß, das klingt sehr anspruchsvoll, aber das war mir wichtig. Als ich nichts passendes fand, entschied ich die Entwicklung des Produkts selbst in die Hand zu nehmen und DAS Label für außergewöhnliche Fliegen zu werden.

 

Daniel Goletz beim Arbeiten in seinem Kreuzberger Atelier

 

Steven: Soweit ich weiß, hast Du Mode studiert?

 

Daniel: Genau. Während und nach meinem Studium habe ich für adidas, Tom Tailor und Tulpen Design gearbeitet und mir so andere Fachgebiete wie Marketing und Firmenentwicklung erarbeitet.
Steven: Wie sind die Feedbacks zu Deiner Arbeit? Ich habe gesehen, Instagram-Star & Model Brock O´Hurn trägt Goletz Bowties.

 

Daniel: Ja, das war ein wunderbares Event in Zusammenarbeit mit meiner PR Agentur Reichert+ Communications und S.T.Dupont im letzten November zum Release des neuen Bond-Films. Brock ist ein toller Typ, sehr bodenständig und respektvoll. Wie das Feedback ist? Ein paar Kritiker gibt es immer, aber ich muss ehrlich sagen dass 95% Prozent des Feedbacks unglaublich positiv ist.

 

Steven: Geil. Wie siehst Du Dich und Dein Label, sagen wir in zwei, drei Jahren? Bleibt es bei Fliegen?

 

Daniel: Die Fliegen sind und bleiben das Herz des Unternehmens. Zum Sommer erfolgt nun der Launch der Damenlinie und im Spätherbst erobern wir den Bereich Luxus mit GOLETZ PREMIUM. Gerade im Bereich Wedding wird jedoch bald anderweitig ausgebaut. Einstecktücher und Anstecker komplettieren dann das Set zur Hochzeit. Alles weitere ist in der Planung, aber noch nicht spruchreif.

 

Goletz Bowties Berlin

Goletz Bowties Berlin

 

Steven: Zurück zur Gegenwart. Wie entstehen deine Entwürfe. Wann, wie und wo kommst Du auf die Ideen?

 

Daniel: Zumeist lasse ich mich von neuen Materialien und Federn inspirieren. Dann wird im Atelier experimentiert, bis ich die optimale Kombination gefunden habe. Nach zwei Tagen schaue ich dann nochmal drauf und wenn das Modell mir immer noch gefällt wird es Teil einer kommenden Kollektion.

 

Steven: Umsetzen lässt Du teilweise von Näherinnen in Polen und Handmade hier in Berlin. Ist dann wirklich jede Fliege gleich, oder könnte man auch davon sprechen, das jeder doch ein kleines Unikat erhält?

 

Daniel: Die Herstellung der Bänder und der Zuschnitt der Fliegen wird in den kommenden Wochen in eine mir vertraute Produktion in Polen ausgelagert, um unser Zeitmanagement zu optimieren. Der Rest wird auch weiterhin in unserem Atelier in Berlin handgefertigt.
Objektiv betrachtet ist jede Fliege einzigartig, da die Fliege von Hand gebunden und teilweise mit individuellen Federn veredelt wird, die sich zwar immer ähnlich, aber nie identisch sind.

 

Daniel Goletz in seinem Atelier in Berlin-Kreuzberg

 

Steven: Definitiv ein hochwertiges und außergewöhnliches Produkt. Daniel, ein paar abschließende Fragen, die wir jeden Interviewpartner stellen. Los gehts.

 

Was ist dein Lieblingswort?

 

Daniel: Läuft!

 

Was ist Dein am wenigsten gemochtes Wort?

 

Daniel: vielleicht

 

Welchen Beruf, außer deinem eigenen, würdest du gerne nachgehen?

 

Daniel: Moderator

 

Welchem Beruf würdest du nicht gerne nachgehen?

 

Daniel: Telefonist bei einer Beschwerdehotline

 

Welches Geräusch oder welche Stimme liebst Du?

 

Daniel: Die Stimme von meinem Mann und das Rascheln von Blättern im Wind

 

Welches Geräusch oder welche Stimme hasst du?

 

Daniel: Kindergeschrei

 

Was ist dein Lieblingsschimpfwort?

 

Daniel: ganz klassisch – scheiße

 

Was macht Dich an?

 

Daniel: Rinderfilet

 

Wenn der Himmel existiert, was würdest du von Gott gerne hören, wenn du an der Himmelspforte ankommst?

 

Daniel: geile Fliege!

 

Wann findest du Zeit, über neue Ideen zu grübeln?

 

Daniel: an freien Tagen.

 

Steven: Daniel, ich Danke Dir das ich Dich in deinem Showroom und Atelier besuchen konnte.

 

Daniel: Sehr gerne ;)))

Daniel Goletz

GOLETZ BOWTIES – Das Label

GOLETZ BOWTIES widmet seine kreative Leidenschaft außergewöhnlichen Herren- und Damenfliegen sowie Einstecktüchern. GET TIED! lautet die Aufforderung, unter der das Label 2015 in Berlin gegründet wird. „Bindet Euch!“ – und zwar nicht nur in unsere Fliegen, sondern auch an uns und einen besonderen Lebensstil – den des modernen Gentleman und der modernen Gentlewoman. Das Fliegenportfolio umfasst vier Linien. Die klassischen Modelle und Lederfliegen eignen sich besonders gut für den Alltag – schlicht und pflegeleicht. Die sportlichen Modelle bestehen aus speziellen 3D-Geweben und zeichnen sich durch ihre smarte Linienführung und eine spannende Haptik aus. Das Herzstück von GOLETZ BOWTIES sind die Federfliegen. Diese richten sich an den bewussten Gent, der stets auf der Suche nach dem gewissen Etwas ist. Alle Designs sind von prächtigen Farben, der Natur und hochwertigen Materialien inspiriert und zeichnen sich durch ihre Liebe zum Detail aus. Eine besondere Verschlusstechnik sorgt dafür, dass man das Band auf die gewünschte Halsweite anpassen kann. Mit GOLETZ BOWTIES interpretieren wir männliche Traditionskleidung neu und verleihen ihr den aktuellen Zeitgeist. Jede Fliege wird in deutscher Handarbeit gefertigt und überzeugt durch Qualität auf höchstem Niveau. Ob für Geburtstage, Galen, Hochzeiten oder andere Festivitäten – niemand, der ein besonderes Accessoire sucht kommt an GOLETZ BOWTIES vorbei.

 

Für alle Leser aus dem Bamberger Raum: Eine Auswahl seiner Kollektionen finden Sie auch in der Modeboutique SIXDAYS.FASHION an der Oberen Brücke in der Bamberger Innenstadt.


Übrigens: Eine riesen Auswahl an Stoffen, Kurzwaren, Bänder & Borten findet Ihr in unserem Onlineshop unter www.schoener-leben-shop.de

— Alle Fotos by Steven P. Carnarius

Review overview
NO COMMENTS

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: