Home / Interview mit  / SPITZENJUNGE – einzigartig, sinnlich, erotisch und in Spitze!

SPITZENJUNGE – einzigartig, sinnlich, erotisch und in Spitze!

Wenn sich Mann auszieht, wird es untenrum ab sofort Abwechslungsreicher: Die Zeiten, in denen nur Frauen edle Dessous tragen, sind vorbei.   Durch unseren Fotografen & Creative Director Steven P. Carnarius wurden wir auf das junge Berliner Label

Spitzenjunge Kollektion 2016

Wenn sich Mann auszieht, wird es untenrum ab sofort Abwechslungsreicher: Die Zeiten, in denen nur Frauen edle Dessous tragen, sind vorbei.

 

Durch unseren Fotografen & Creative Director Steven P. Carnarius wurden wir auf das junge Berliner Label Spitzenjunge – für die er wieder die aktuelle Werbekampagne geschossen hat –  aufmerksam gemacht. 

 

Als echte Stofffans müssen wir Euch natürlich davon berichten und stellen in einem kleinen Interview den Designer und Labelgründer Robert Hebestreit für vor!

 

spitzenjungess2016-2264-edit-2016

spitzenjungess2016-534-edit-2016

 

Spitzenjunge, das sind ausgefallene Hipster, Briefs und Tangas für den Herren. Dabei decken die Modelle jeden Geschmack ab. Unterwäsche aus feinsten Stoffen mit viel Spitze oder für den eher dezenteren Geschmack eher unauffällig verarbeitet. Jedoch immer mit einen Hauch charmanter Erotik und Details wie Schleifen, Blumenmuster oder metallische Farben für einen sexy Auftritt.

 

spitzenjungess2016-572-edit-2016

spitzenjungess2016-1259-edit-2016

Spitze-Interview:

Robert, sehr cool das du Dir Zeit nimmst, ein paar Fragen zu beantworten. Schießen wir los:
Wie bist du auf die Idee gekommen, Herrenunterwäsche mit Spitze zu entwerfen und anzubieten?

 

Robert Hebestreit: Sehr gerne nehme ich mir die Zeit für euch. Die Idee entstand vor zwei Jahren, ich bin im Internet auf verschiedene Blogger Seiten rumgesurft und fand einen witzigen Bloggerbeitrag über Spitzenunterwäsche aus Australien. Weil ich diese Art der Unterwäsche vorher noch nie gesehen habe, bestellte ich mir zwei Artikel. Nach 2 Wochen kam dann auch die Bestellung. Allerdings hat mich die Qualität der Wäsche nicht überzeugt. Daraufhin ist die Idee entstanden ein eigenes Label zu gründen.

 

Klasse. Ihr habt ja unterschiedliche Modelle in eurem Sortiment:  total ausgefallene, sehr sinnliche, aber auch Unterwäsche die sehr dezent ist. Wie viele Kollektionen habt Ihr bereits herausgebracht und sind aktuell noch welche in der Planung? Gibt es neue Herausforderungen in der Verarbeitung?

 

Robert Hebestreit: Mit der ersten Kollektion haben wir circa 30 verschiedene Modelle raus gebracht, wirklich sehr breit gefächert von schrill und bunt bis hin zum fast klassischen Brief, einfach um zu testen was wollen unsere Kunden. Ein Thema welches uns sehr wichtig geworden ist, die Männer zu begeistern sich zu trauen etwas neues Auszuprobieren und vor allem sich erst einmal mit der Marke zu Identifizieren. Noch nicht jeder Mann mag Spitze aber jeder Mann ist ein „Spitzenjunge“ deshalb brachten wir relativ zeitnah die Basic Kollektion auf den Markt, die sehr gut angenommen wird! Denn wer will schon C. KLEIN auf seinem Bund stehen haben, wenn auch da stehen könnte SPITZENJUNGE. Lach. Aktuell arbeite ich an der neuen Kollektion die mit unter auch einige Badeshorts beinhaltet und auch die ersten Frauen Slips werden ab Sommer erhältlich sein, so zu sagen das Pendant zu SPITZENJUNGE wird SPITZENMÄDCHEN.  

 

Wahnsinn. Und das in der kurzen Zeit. Soweit ich weiß, gibt es Euch ja erst seit Sommer 2015, oder?

 

Robert Hebestreit: Ja genau, wir sind seit ende August 2015 auf dem Markt.

 

spitzenjungess2016-1380-edit-2016

Spitzenjunge

 

Wie siehst du dein Label in den nächsten Jahren? Wachstumsmarkt?

 

Robert Hebestreit: Die Ziele die wir uns gesetzt haben sind bei weitem noch nicht erreicht, es ist noch sehr viel potenzial nach oben! Wir werden natürlich uns weiter auf den deutschen und internationalen Markt etablieren und auch die Designideen sind lange noch nicht ausgeschöpft.

 

Also, Du hast noch einiges vor. Kurz zu Dir. Trägst du oder Euer Team selbst auch Spitzenjunge? Und wenn ja, welche Modelle sind Eure persönlichen Favorit´s?

 

Robert Hebestreit: Natürlich tragen wir alle SPITZENJUNGE. Unsere persönlichen Favoriten sind die Basic´s  mit Spitze an der Seite. 

 

Ich musste die Frage stellen. Steven haben wir hier auch schon in Spitzenjunge erwischt!
Wie hat bis jetzt der Markt auf Euch reagiert? Wir wissen, die letzte Kampagne von Euch war mit Micaela Schäfer.

 

Robert Hebestreit: Ja Steven ist ein Fan der ersten Stunde (Robert lacht in den Telefonhörer). Mica (An. d. R.: Spitzname von Micaela Schäfer) hatte natürlich einen großen Medialen Effekt erzeugt und war mit unter sehr hilfreich der Marke einen Schub zu geben! Es ist natürlich sehr schwer eine neue Marke auf den Markt zu etablieren, aber es gibt sehr viele Interessenten die gerne etwas neues Ausprobieren und dann von uns begeistert sind. Auf der Venus in Berlin haben wir das erste mal gemerkt das gerade das weibliche Geschlecht Ihre Gatten gern mal in etwas neuem sehen wollen, als die gewohnte Standard Feinripp-Wäsche. 

 

spitzenjungess2016-2436-edit-2016

spitzenjungess2016-1407-edit-2016

 

Das freut uns und drücken natürlich auch weiterhin fest die Daumen. Zum Abschluss ein paar persönliche Fragen zu Dir: Was ist dein Lieblingswort:

 

Robert Hebestreit: Mein Lieblingswort ist mittlerweile Spitze! (Lacht)

 

Was ist dein am wenigsten gemochtes Wort?

 

Robert Hebestreit: NEIN! – ich selber gebrauche es leider auch sehr häufig aber höre es nicht gerne!  

 

Welchen Beruf, außer deinem eigenen, würdest du gerne nachgehen?

 

Robert Hebestreit: Creative Director in einem Fashionmagazin. Ich brauche einfach immer viele Kreative Menschen um mich, mit denen ich mich austauschen kann und die gerne über Mode reden.

 

Welchem Beruf würdest du nicht gerne nachgehen?

 

Robert Hebestreit: Berufskraftfahrer – Ich fahre zwar sehr gerne Auto, aber kann nicht über mehrere Stunden allein sein, das würde mich auf Dauer nicht glücklich machen.

 

Welches Geräusch oder welche Stimme liebst du?

 

Robert Hebestreit: Ich Liebe die Stimme von meinem Freund und das Motorgeräusch eines R8.

 

Wenn der Himmel existiert, was würdest du von Gott gerne hören, wenn du an der Himmelspforte ankommst?

 

Robert Hebestreit: Das er Spitzenjunge trägt und meine UrOma voller stolz auf mich wartet.

 

Wann findest du Zeit, über neue Ideen zu grübeln?

 

Robert Hebestreit: Das kann ich so gar nicht sagen, manchmal kommen mir die Ideen mitten in der Nacht und ich stehe auf und fange an zu zeichnen. Sehr zum Leidwesen meines Freundes, denn ich brauche in der kreativen Phase immer laute Musik und mein Homeoffice ist direkt neben unserem Schlafzimmer.

 

Super. Ich danke Dir fürs Gespräch.

 

Robert Hebestreit: Ich habe zu Danken.

 

Robert Hebestreit Spitzenjunge

 

Foto: Robert Hebestreit in Mitten seiner Spitzenjungs.

 

Wer nun Neugierig auf Spitzenjunge geworden ist, findet unter www.spitzenjunge.de alle Modelle.

 

spitzenjungess2016-946-edit-2016

Spitzenjunge

 

Sogar schon Micaela Schäfer warb für das junge Berliner Label. Für die Herbst-/Winterkampagne wurde die bekannte „Nacktschnecke“ als moderne Cleopatra inszeniert.  

 

_STC4524stpc

© Fotos: Steven P. Carnarius für Spitzenjunge. Alle Rechte vorbehalten.

 

Übrigens: Spitze in vielen verschiedenen Farben und Ausführungen bekommt Ihr auch in unserem Stoffe-Spezialshop www.meine-stoffe.de oder im Werksverkauf Baunach!

 

Review overview
1 COMMENT
  • Beate 8. April 2016

    Ich finde die Unterwäsche echt toll, allerdings wirkt die Wäsche mit den drei Models ziemlich schwul!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: