Home / Posts Tagged "dawanda"

Liane hat uns Bilder von ihren selbstdesignten und genähten Taschen geschickt. Vielen Dank!

Übrigens hat Liane uns einen tollen Tipp verraten: Die Verschlüsse von alten Taschen, die man nicht mehr mag können prima für eine neue Eigenkreation wiederverwendet werden! Und noch ein Tipp von Liane: Sie verarbeitet sehr gerne festen Filz, dadurch bekommen die Taschen von selbst eine feste Form und guten Stand!

TascheLiane2

TascheLiane3

TascheLiane4

 

Als Trauzeugin wollte Carina „ihrer“ Braut etwas Besonderes, Selbstgemachtes schenken. Herausgekommen ist dieses hübsche, selbst genähte Braut-Notfalltäschle, gefüllt mit kleinen Sache für jeden möglichen Braut-Notfall. Also Deo, Haarlack, Spiegel, Blasenpflastern, Schnaps, Tempos, Strumpfhose, etc.

Passend dazu hat Carina noch dieses putzige kleine Minitäschschen für Kleinigkeiten wie Kopfwehtabletten, Kaugummi, etc. genäht:

Notfalltäschle

Eine prima Geschenkidee, an der die Braut auch nach der Hochzeit noch lange ihre Freude haben wird. Schließlich will man ja auch im Alltag gegen alle möglichen Notfälle gerüstet sein!

Die besondere Optik ist aus der besonderen Kombination von Pünktchen-Baumwollstoff mit dem cool schimmernden Kunstleder im Metallic-Look (gibt es hier bei meine-stoffe.de) entstanden. Sehr praktisch: Da der Boden aus Kunstleder ist, kann das Täschchen auch mal auf dem feuchten Waschbecken stehen. Das romantische I-Tüpfelchen bringt die aufgenähte Spitzenborte.

Vielen Dank an Nicole, die dieses coole Mädchen – Shirt für ihre fast zweijährige Kleine genäht hat!

Nicole hat mutig zu einem auffälligen Digitaldruck-Jersey gegriffen und das Ergebnis spricht für sich! So ein cooles, besonderes Shirt gibt es nirgendwo zu kaufen und ist bestimmt schon zu einem Lieblingsteil geworden!

Nicole hat uns auch verraten, dass der Schnitt „Pocahontas“ heißt und aus der neuen Ottobre 1/16 stammt.

Vielen Dank an Näh-Nachteule Manu, die uns diese tollen Fotos von Ihrem Nähprojekt geschickt hat:

Ein tolles Jersey-Punkte-Oberteil mit Glitzerdetails!

Manu Näh-Nachteule 2

Manu Näh-Nachteule 3

Manu Näh-Nachteule 4

Den Glitzerjersey gibt es übrigens neu bei uns – genau wie das schöne Glitzerkunstlederband!

Manu hat uns auch verraten woher Sie den Schnitt „Friis“ für das tolle Top gefunden hat, nämlich bei Lolletroll.

Die tollen Fotos sind übrigens von Dosi von Planetpixl!

Vielen Dank an Evelyn, die uns gleich mehrere schöne Nähideen – alle gefertigt aus Baumwollstoffen –  geschickt hat:

Dieses kleine Kätzchen aus Baumwollstoff ist bestimmt mit Kirschkernen gefüllt und tröstet wunderbar bei Bauchweh und kleinen Wehwehchen!

Huhn1

Die Beinchen sind aus Schnüren oder Bändern geknotet, Kamm und Schnabel aus Filz geschnitten und der Federschwanz besteht aus bunten Satinbändchen. Eine super Idee – nicht nur für den Osterstrauch, sondern fürs ganze Jahr! Besonders toll: So kannst du aus deinen Stoff- und Bänderresten noch etwas Besonderes zaubern!

Huhn2

 

Dieses kleine Kätzchen aus Baumwollstoff ist bestimmt mit Kirschkernen gefüllt und tröstet wunderbar bei Bauchweh und kleinen Wehwehchen!

Kirschkernkätzchen

Vielleicht ist die kleine Katze auch mit duftenden Lavendelblüten aus dem Garten befüllt und sorgt dafür, dass die Wäsche im Schrank frisch duftet? Auf jeden Fall finden wir die Idee schön, mal eine besondere Form – hier ein kleines Kätzchen – zu nähen! Wem die Katze zu schwierig ist, könnte auch mal eine Herzform ausprobieren, die ist einfach zu nähen und sieht auch roll aus!

Nadelkissen

Dieses hübsche Nadelkissen in Blumenform ist eine ganz tolle Nähidee, die auch für Nähanfänger realisierbar ist: Der Zuschnitt ist rund, die Blumenform entsteht erst durch einen Faden, der von der Mitte aus ums fertige Kissen gezogen wird. Ein Knopf versäubert das Ganze und ist sozusagen der Blütenstempel.

Stiftehalter

 

Diese Nähidee wollen wir euch auch nicht vorenthalten: Aus Baumwollstoff hat Evelyn dieses vasenähnliche Gefäß gezaubert. Tatsächlich könntest du ein Glas hineinstellen und mit Wasser und Blumen oder – passend zu den Pilzen – Zweigen aus dem Wald oder Garten befüllen! Etwas größer genäht wäre dies auch ein hübsches Kleid für deine (wasserdichten) Kräutertöpfe! Eine alternative Idee ist es, das Gefäß als Stiftehalter zu verwenden. Dann ist es allerdings ratsam, den Boden zu beschweren, damit der Behälter nicht umfällt.

Heute gibts für euch eine super Anleitung von Gütermann zu einem DIY Wäscheklammerbeutel. Die Marke Gütermann steht seit Jahren für hochwertige Näh- und Stickgarne. Neuerdings gibt es von Gütermann auch eine eigene Stoffserie, die ihr natürlich auch in unserem meine-stoffe.de Shop findet:

Die wunderschöne Gütermann Stoffserie Ring a Roses. Es handelt sich hierbei um tolle Kollektionen aus hochwertigen Baumwollstoffen, die untereinander kombiniert werden können. So ist es ganz einfach, zueinander passende Stoffe zu finden, aus denen du tolle Eigenkreationen zaubern kannst. Was wir euch nicht vorenthalten wollen: Zu den Kollektionen der Ring a Roses Serie gibt es von Gütermann tolle Nähanleitungen!

Wie wäre es zum Beispiel mit einem hübschen DIY Wäscheklammerbeutel? Damit könnte das unbeliebte Wäscheaufhängen fast schon wieder Spaß machen. Der putzige Beutel ist übrigens auch ein super Geschenk! Und hier kommt die Anleitung, die ihr natürlich auch direkt auf der Gütermann-Seite im Original findet.

Für den DIY Wäscheklammerbeutel braucht ihr folgendes:

Wäscheklammer-Beutel1

Wäscheklammer-Beutel2

Wäscheklammer-Beutel3

Wäscheklammer-BeutelSchnitt

Viel Spaß beim Stoffe aussuchen und Nähen!