Home / Posts Tagged "Selbermachen" (Page 2)

Vielen Dank an Andrea, die dieses tolle Kermitkostüm für Ihren 19 Monate alten Zwerg genäht hat:

Frosch3

 

Andrea war sehr kreativ: Das Kostüm ist aus zwei ausrangierten Frotteehandtüchern, ein paar Filzresten und einem ausrangierten grünen Shirt entstanden. Eine super Idee, wie wir finden.

Wirklich toll gelöst ist auch das Schuh-Problem. Hier hat Andrea einfach Froschfüße aus Filz geschnitten und auf den Hausschuhen befestigt.

Und hier das Kostüm noch einmal im Einsatz:Frosch

Vielen Dank an Sandra, die diesen tollen Winterpulli mit Glitzersternen genäht hat:

Der Pulli wird extra-kuschlig und warm mit einem Kuschel-Sweat, der auf der Innenseite besonders weich und flauschig ist. Mit einem normalen Sweat oder auch Jersey wird der Longpulli auch für wärmere Temperaturen tauglich.

Gemütlich und bequem zum Spielen und Toben – einfach nur eine Leggins oder Strumpfhose drunter und fertig ist der Look!Sternen-Sweater

Sternen-Sweater2

Sternen-Sweater3

Du willst auch so einen tollen, gemütlichen Longpulli nähen?
Sandra hat uns verraten, dass Sie das Schnittmuster „Wunschkind“ von der Zuckerwolkenfabrik verwendet hat.

Sehr putzige und einfach bärig gut finden wir den Romper, den uns Johanna gemailt hat!

Der Romper ist aus weichem Jersey-Stoff genäht. Der Clou: Das Bärenmotiv wurde von Johanna einfach mit textilechtem Stift aufgezeichnet. Da gehört natürlich eine extra-Portion Kreativität und zeichnerisches Talent dazu. Aber das Ergebnis ist einfach toll und vor allem individuell!

Wem diese künstlerische Ader fehlt, aber gerne so einen tollen Romper verschenken würde, wird über Johannas Instagram-Profil @johanna_hn fündig!

Und so cool sieht der Romper in Action aus:

Romper

Unser Dank geht an Angela, die dieses kuschelweiche Luxus-Kissen für Ihren Kater Sir Henry genäht hat:

Kaum zu glauben, dass dies der erste Versuch ist. Normalerweise häkelt Angela „nur“ jede Menge Katzenspielzeug, aber als Sie diesen schönen Stoff bei Schöner Leben entdeckte, musste Sie sich einfach mal an ein feines, weiches Kissen wagen.

Auf der Vorderseite hat Angela einen Feincord mit tollem Paisleymuster ausgewählt, während die Rückseite mit flauschigen Teddyfell genäht ist. Zur Verzierung – und vielleicht auch, damit auch allen klar ist, dass dieses Kissen nur Sir Henry gehört – ist vorn und hinten jeweils aus dem entgegensetzten Stoff ein Katzenkopf appliziert. Damit das Kissen extraweich ist, hat Angela als Füllung eine doppelte Lage dicken Vlies eingearbeitet.

Das ist die Vorderseite:

Katzenkissen1

Das ist die kuschelige Rückseite:

Katzenkissen2

 

Vielen Dank an Nicole, die dieses coole Mädchen – Shirt für ihre fast zweijährige Kleine genäht hat!

Nicole hat mutig zu einem auffälligen Digitaldruck-Jersey gegriffen und das Ergebnis spricht für sich! So ein cooles, besonderes Shirt gibt es nirgendwo zu kaufen und ist bestimmt schon zu einem Lieblingsteil geworden!

Nicole hat uns auch verraten, dass der Schnitt „Pocahontas“ heißt und aus der neuen Ottobre 1/16 stammt.

Vielen Dank an Elena, die uns dieses tolle Idee für ein Halstuch ohne Knoten zeigt:

Wer selbst Kinder hat, kennt bestimmt das Problem: Die Knoten im Nacken hinterlassen bei den Kleinsten oft Druckstellen und bei längeren Haaren verwursteln sich gerne mal ein paar Härchen im Knoten und das ziept! Überhaupt – das lästige Knoten fällt weg und so ist dieses Tuch viel schneller und unkomplizierter umgelegt! Einfach prima! Und auch optisch macht die kleine Schlaufe was her!

Vielen Dank an Näh-Nachteule Manu, die uns diese tollen Fotos von Ihrem Nähprojekt geschickt hat:

Ein tolles Jersey-Punkte-Oberteil mit Glitzerdetails!

Manu Näh-Nachteule 2

Manu Näh-Nachteule 3

Manu Näh-Nachteule 4

Den Glitzerjersey gibt es übrigens neu bei uns – genau wie das schöne Glitzerkunstlederband!

Manu hat uns auch verraten woher Sie den Schnitt „Friis“ für das tolle Top gefunden hat, nämlich bei Lolletroll.

Die tollen Fotos sind übrigens von Dosi von Planetpixl!

Alle Kissen sind mit liebevollen Applikationen und Stickereien verziert. Dabei wurden hauptsächlich Baumwollstoffe verwendet. Doch auch andere Stoffarten sind für Applikationen geeignet: So wurde das Eulenkissen für Nela mit Wellness-Fleece kuschelig und weich verziert. Was bei allen Kleinen sicherlich auch gut ankommt: Der eigene Name auf dem Kissen! Immer eine gute Idee sind auch Details, die sich befühlen oder sogar bespielen lassen.

 

Namenkissen2

 

 

Heute wollen wir euch eine weitere DIY-Anleitung von Gütermann vorstellen: Ein wunderschönes und praktisches DIY Utensilo für Nähgarn, Nadeln, Schere und Krimskrams wie Borten, Knöpfe und mehr!

Die im Beispiel verwendeten Baumwollstoffe stammen wieder aus der wunderschönen Ring a Roses Stoffserie von Gütermann und zwar aus der Kollektion Long Island.

Besonders toll an der Tasche finden wir, dass sie überall, wo es einen Haken oder Türgriff gibt, hingehängt werden kann. Dank der beiden Henkel ist sie aber auch schnell zugeklappt und transportbereit. So hast du deine wichtigsten Nähutensilien immer zur Hand. An praktischen Details wird nicht gespart – so ist neben vielen Täschchen sogar ein Nadelkissen integriert! Bei der Kombination der Stoffe und Bänder sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt – du kannst dir dein Nähutensilo ganz nach deinen Wünschen und Vorstellungen kreieren.

Folgende Dinge braucht ihr für euer DIY Utensilo:

  • Bauwollstoff 140cm Breit, Magnoliendruck in Grau Pink, Knospenmuster in Rosa Weiß, Reste von verschiedenen Rosa Weiß gemusterten Stoffen mit Sternchen, Blüten und Vogeldruck
  • 0,7m rosefarbenes Nahtband, 2cm breit
  • 0,5m graues Samtband, 9mm breit
  • 0,5m cremeweiße Klöppelspitze, 12mm breit
  • 0,2m Posamentenborte, 6mm breit
  • je 0,5m rosafarbene und 0,2m silbergraues Zopfband, 6mm breit
  • 0,15m Sonnenborte in Weiß Rosa
  • 1 Keramikperle in Beige – Rosa – Braun mit 15mm Durchmesser
  • 0,30 Sulky ultra Stable. 1m breit. Füllwatte

Utensilo1

  • Utensilo2 0
    Utensilo3 Utensilo4 Utensilo5 Utensilo6

 

So eine hübsche Tasche für Nähaccessoires ist natürlich auch ein prima Geschenk für alle Nähfans! Aber Achtung! Wie ihr schon an der Anleitung erkennen könnt, ist die Anfertigung ein wenig aufwändiger und nicht so gut für Nähanfänger geeignet. Die Original-Anleitung findet ihr übrigens auf der Gütermann-Seite.

Selbstverständlich könnt ihr auch andere Stofffarben und Muster Auswählen! Ein DIY Utensilo in Schwarz mit weißen Akzenten sieht bestimmt auch sehr gut aus. Da ist dem keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß bei der Stoff- und Bortenauswahl und natürlich beim Nähen!

Heute gibts für euch eine super Anleitung von Gütermann zu einem DIY Wäscheklammerbeutel. Die Marke Gütermann steht seit Jahren für hochwertige Näh- und Stickgarne. Neuerdings gibt es von Gütermann auch eine eigene Stoffserie, die ihr natürlich auch in unserem meine-stoffe.de Shop findet:

Die wunderschöne Gütermann Stoffserie Ring a Roses. Es handelt sich hierbei um tolle Kollektionen aus hochwertigen Baumwollstoffen, die untereinander kombiniert werden können. So ist es ganz einfach, zueinander passende Stoffe zu finden, aus denen du tolle Eigenkreationen zaubern kannst. Was wir euch nicht vorenthalten wollen: Zu den Kollektionen der Ring a Roses Serie gibt es von Gütermann tolle Nähanleitungen!

Wie wäre es zum Beispiel mit einem hübschen DIY Wäscheklammerbeutel? Damit könnte das unbeliebte Wäscheaufhängen fast schon wieder Spaß machen. Der putzige Beutel ist übrigens auch ein super Geschenk! Und hier kommt die Anleitung, die ihr natürlich auch direkt auf der Gütermann-Seite im Original findet.

Für den DIY Wäscheklammerbeutel braucht ihr folgendes:

Wäscheklammer-Beutel1

Wäscheklammer-Beutel2

Wäscheklammer-Beutel3

Wäscheklammer-BeutelSchnitt

Viel Spaß beim Stoffe aussuchen und Nähen!