Home / Posts Tagged "Gastblogger"

Gastbeitrag von Bloggerin Marie

Wir kennen doch immer jemanden in unserem Bekanntenkreis, der oder die sich über Baby-Nachwuchs freuen kann, oder sind selbst gerade im Baby-Glück. Und genau aus diesem Grund gibt es passend dazu ein tolles DIY von unserer Gastautorin Marie aus Bamberg! Denn sie hat für Euch fabelhafte Inspirationen, die Ihr ganz einfach nachmachen oder Euren Freunden zu dieser freudigen Nachricht schenken könnt. Diesmal geht es um eine praktische Windeltasche und natürlich um passende Kleidung für die kältere Jahreszeit. Auf ihrem Blog, den sie mit ihrer ganzen Familie schreibt, findet Ihr außerdem auch noch leckere Rezepte und tolle Inspirationen für die ganze Familie.

„Nähen für den Baby-Nachwuchs“ von Marie

[…] Nach reiflicher Überlegung habe ich mich also für einen Zwei- und Einteiler entschieden. Auf der Suche nach dem passenden Stoff, für die Kleidung, bin ich im Schöner-Leben Onlineshop (Werbung) fündig geworden. Zusätzlich zu den Kleidersets habe ich auf Wunsch außerdem noch eine Windeltasche genäht. Nun aber zu den einzelnen Stücken welche entstanden sind.

[Detaillierte Beschreibungen und Anleitungen findet Ihr hier in ihrem Beitrag]

Windeltasche im maritimen Look

Schnitt: Windeltasche von Nähte von Käthe
Stoff: Baumwollstoff blau, Anchor-Party (by poppy), Marine (by poppy)

[…]

Schmales Shirt von Klimperklein

Schnitt: Schmales Shirt mit raffinierter Ausschnittlösung von Klimperklein aus dem Buch „Babyleicht!“
Stoff: Jersey Streifen Painted weiß rosa, Bündchenstoff fein rosa

[…]

Strampler ohne Bein von Klimperklein

Schnitt: Strampler ohne Fuß von Klimperklein aus dem Buch „Babyleicht!“
Stoff: French Terry uni hellbraun grau meliert (Sommersweat), Bündchenstoff fein rosa

[…]

Meinen Sommersweat*, Bündchen fein rosa* (Werbung), Jersey mit weiß rosa Streifen* (Werbung) und das Bügelvließ (für den Strampler und die Windeltasche) (Werbung) für die Kleidersets habe ich im Schöner-Leben Onlineshop (Werbung) mit einer Testbestellung bestellt. Der Onlineshop bietet eine große Auswahl von verschiedenen Gardinen, Lifestyle Wohntextilien, Mode, Geschenkideen und eben auch Stoffen und Nähzubehör. Dabei findet man, sollte man keine Ideen haben, auch allerhand Inspirationen zu den Themen Trendwelten, Stilwelten, Farbwelten und mehr. […]

Wir finden den Schöner-Leben Onlineshop gut strukturiert und finden das dieser wirklich eine riesige Auswahl bietet. Eine Bestellung im Shop ist schnell und einfach aufgegeben und er Versand erfolgt schnell. Sollte es Probleme mit der bestellten Ware geben, ist der Kundenservice gerne mit Hilfe für einen da. […]

Gastbeitrag von Bloggerin Martina

Wir haben unglaublich viele Accessoires und dekorative Artikel in unserem Sortiment. Dies ist natürlich perfekt für DIYs, also selbstgemachte Schätze. Denn dadurch kann man alles personalisieren – wie es beispielsweise Martina von DIY for me and you getan hat. Sie zeigt euch auf ihrem Blog, wie man sich selbst Armbänder basteln kann oder Boxen verschönert. Wir sind von ihrem Post mehr als begeistert und wollen ihn euch nicht vorenthalten:

“DIY Projekte mit Schoener Leben” von Martina

Hi ihr Lieben!

Ich möchte Euch heute gerne mal wieder ein paar eigene Kreationen zeigen, die ich in der letzten Zeit gemacht habe. Diese sind in Zusammenarbeit mit dem Shop Schoener Leben entstanden. Ich durfte mir dort ein paar Sachen aussuchen, die ich dann in meinen DIY Projekten verschönere.

Ihr bekommt in dem tollen Shop viele schöne Dekorationen, Möbel, Aufbewahrungs-Boxen/Truhen uvm. Ich bin mir sicher wenn ich Euch zeige was ich mir ausgesucht habe und was ich daraus gemacht habe, wollt ihr unbedingt selbst in dem Shop stöbern 🙂

Als erstes zeige ich Euch mein neues Armband, das ich mir aus Wildleder Imitat mit Strasssteinen gemacht habe.

Armband

Gastbeitrag Martina Armband

Gastbeitrag Martina Armband

 

Dieses Band habe ich mir dafür ausgesucht und weil es Meterware ist, habe ich direkt 5 Meter bestellt, damit ich mehr als ein Armband daraus machen kann. Ich habe an meinem Handgelenk abgemessen wieviel ich von dem Band brauche, damit es noch locker sitzt, aber auch nicht zu locker.

Nachdem ich dann die perfekte Länge gefunden habe, hab ich es abgeschnitten, ums Handgelenk gewickelt und geschaut wo ich am besten den Verschluss anbringe. Da ich es lieber mag wenn solche Wickelarmbänder lockerer sitzen, habe ich es einfach so gehandhabt, das ich den Verschluss nochmal durch das Band durchstecken kann. Dann hat es die perfekte Länge. Dann habe ich den Verschluss MacGyver mäßig angebracht (ich musste nämlich erstmal, weil das Band so dick ist, mit einem Hammer und einem Nagel, ein Loch in das Band machen) und fertig ist mein Armband. Ich finde es total schön und was sagt ihr? Damit wären wir dann auch schon beim nächsten Projekt.

Die Holzbox mit Glasdeckel

Glastruhe

So sieht die Holzbox vorher aus. 6 Fächer die groß genug sind um dort ein paar meiner Miniparfüms unterzubringen und in Szene zu setzen. Mir gefiel die Box auch so schon, aber ich hab sie mir ja ausgesucht um sie zu pimpen und was daraus geworden ist, zeige ich Euch jetzt.

Die Samtbordüre oben und unten macht sich richtig gut auf der Box. Rechts und Links habe ich jeweils 3 Schmucksteine angebracht um die Box noch ein bisschen glamouröser aussehen zu lassen. Immerhin sind die Miniparfüms mein Heiligtum 🙂 Natürlich habe ich auch ein Foto mit Miniparfüms gemacht, damit ihr seht wie toll das aussieht und wie gut die Minis jetzt zur Geltung kommen.

In Natura ist das weiß ein klein wenig dunkler, da ich hier aber mit Blitz fotografieren musste, sieht es etwas heller aus. Finde ich jetzt aber nicht schlimm. Ich liebe diese Box und freue mich sehr das meine Minis ein schönes Zuhause haben 🙂 Und da sind wir auch schon beim dritten Projekt.

Holz Truhe mit 3D Foto Design

Diese schöne Holztruhe heißt Bianca (nein den Namen hab nicht ich ausgesucht, so heißt sie im Shop) und ist 25x25cm groß. Im Shop steht klein, ich finde sie aber groß 🙂 Das schöne an der Box ist der Verschluss (der übrigens mit der Holzbox gleich ist) und die Henkel an der Seite. Für mich ist die Truhe Vintage und aus dem Grund hat sie auch ein Vintage gerechtes Outfit bekommen.

Damit die Truhe nicht so langweilig aussieht, habe ich die Fotos mit 3D Effekt aufgeklebt. So sieht es erstens schöner aus und zweitens konnte ich sie so besser über- und untereinander kleben 🙂

Mir gefällt die Truhe jetzt richtig gut und ich werde dort nun meine heiligsten Schätze aufbewahren.

Das waren sie nun, meine DIY Projekte und ich hoffe sie gefallen Euch genauso gut wie mir.

Liebe Grüße

Martina

Gastbeitrag von Bloggerin Anna

Heute ist ein etwas anderer Post auf dem Blog zu finden, denn diesmal ist die Autorin des Beitrags Anna von The Anna Diaries. Sie stellt euch auf ihrem Blog Rezepte vor, die man bei einem entspannten Tapas Abend kochen kann. Wir finden ihren Post mehr als gelungen und wollen ihn euch nicht vorenthalten:

Tapas Abend” von Anna

Guten Morgen ihr Lieben,

ich liebe es ja, wenn die Familie an einem Tisch zusammen sitzt und gemütlich vor jeder Menge Auswahl an Essen den Abend ausklingen lässt. Das passiert bei uns nur relativ selten. Einfach, weil wir meistens keine Zeit haben, viel oder aufwendig zu kochen. Doch am letzten Wochenende habe ich mir die Zeit genommen und für uns alle spanische Tapas und eine Paella gemacht. Alles, sogar Brot und Dips waren selber gemacht. Ein Wunder! Die Mayo hat kaum Probleme bereitet und nach einer Änderung im Rezept hat sie sogar gut geschmeckt. Die Rezepte findet ihr wie neuerdings immer, auf den Rezeptkarten, die ihr speichern oder drucken könnt.

Der Tapas Gabentisch

Es gab wirklich jede Menge Auswahl. Gefüllte Pilze, Olivenölbrot, Garnelen mit Rosmarin und Zitrone, natürlich Oliven und Schafskäse, dazu ein frischer Salat und für Kind noch ein paar Potato Bravas. Also: Bratkartoffeln. Ich lobe mich nur ungerne, aber es war absolut gelungen und lecker. Dafür das es mein erstes Mal mit Paella, Olivenölbrot und eingelegtem irgendwas war. Und dank des Tapas Geschirrs aus dem Schöner Leben Shop, sieht es auch wunderschön aus.  Da habe ich erstmal länger gestörbert, als mir die Idee für diesen Abend kam. Ich find die kleinen Schälchen nämlich immer so schick und sie eignen sich besonders für kleine Snacks immer gut. Man findet also dafür immer wieder Verwendung. Zum Beispiel Chips und Dips für den Filmeabend. Und die kleinen roten “Pfännchen” wo die gefüllten Champignons drin sind. Man sind die niedlich!

Das Brot und die Dips

Bevor ich nun den ganzen Post über von dem tollen Geschirr schwärme (ja, es war schon ewig ein Traum, so etwas zu besitzen), gibt es nun erstmal die Rezepte zu Brot und Dips. Denn ohne frisches Brot und tolle Dips sind es keine Tapas. Für die Oliven und den Schafskäse habe ich übrigens einen super Tipp: Olivenöl und Kräuter reichen hier vollkommen aus, um alles einzulegen. Am besten ein paar Tage vorher vorbereiten und zu den Oliven noch etwas Knoblauch dazu tun!

(Die Rezepte für Aioli und Jogurt Dip, Olivenölbrot und Paella findet ihr hier!)

Paella für die ganze Familie

Irgendwie gehört Paella für mich zu einem guten spanischen Familienabend dazu. Es ist kein typisches Tapas Rezept, da Tapas ja eigentlich eher Snacks sind, aber ich wollte es unbedingt mal machen. Einfach, weil es so unglaublich lecker schmeckt und nach Spanien schreit. Hier stand ich dann eher vor dem Problem “Woher kriege ich Chorizo” als “Wie mache ich überhaupt eine Paella”. Paella ist wirklich super einfach zu machen. Solange man dise Chorizo findet, die es bei uns übrigens im Marktkauf gibt.

Das waren also drei der wunderbaren Rezepte, die ich mir für den Tapasabend überlegt habe. Lasst mich bitte wissen, ob ich euch den zweiten Teil, mit den Champignons und Garnelen auch noch abtippen soll. Dann mache ich das natürlich, aber ich denke, alle Rezepte sprengen einfach den Rahmen. Und nun würde ich gerne noch wissen: Wie verbringt ihr denn gerne eure Familienabende an den Wochenenden?